Zum Inhalt wechseln


[Ubuntu] Broadcom Crystal HD Hardware Acceleration


  • Please log in to reply
12 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_clarbor_*

Guest_clarbor_*
  • Guests

Geschrieben 10 Februar 2011 - 22:28 Uhr

Moin, kriegt das jemand gebacken?? Ich habe nach Anleitung von ExoPC gemacht, jedoch meckert der Installer, dass irgendwelche Bibliotheken fehlen und die lassen sich aber nicht installieren. Ohne Broadcon Chip kann man die HD Videos natürlich gar nicht abspielen.
  • 0

#2 Catscrash

Catscrash

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2011 - 09:56 Uhr

ja ich habs laufen, ist eigentlich recht einfach.

kurze Zusammenfassung:

sudo apt-get install checkinstall git-core autoconf build-essential subversion dpkg-dev fakeroot pbuilder build-essential dh-make debhelper devscripts patchutils quilt git-buildpackage pristine-tar git yasm zlib1g-dev zlib-bin libzip-dev libx11-dev libx11-dev libxv-dev vstream-client-dev libgtk2.0-dev libpulse-dev libxxf86dga-dev x11proto-xf86dga-dev 
sudo apt-get build-dep mplayer  #zur Sicherheit, eigentlich sollte aber alles nötige oben drin sein
git clone git://github.com/philipl/mplayer-crystalhd.git
cd ~/ #Oder irgendein Directory indem du die Sachen bauen möchtest, braucht ein ca. 500MB platz
cd mplayer-crystalhd
git clone git://github.com/philipl/ffmpeg-crystalhd.git ffmpeg
svn co svn://svn.mplayerhq.hu/dvdnav/trunk/libdvdnav/src libdvdnav
svn co svn://svn.mplayerhq.hu/dvdnav/trunk/libdvdread/src libdvdread4
cd ..
git clone git://git.wilsonet.com/crystalhd.git
cd crystalhd/driver/linux
autoconf
./configure
make
sudo checkinstall --fstrans=no   #alternativ: sudo make install
sudo cp ../../firmware/fwbin/70015/* /lib/firmware/
cd ../../linux_lib/libcrystalhd
make
sudo checkinstall --fstrans=no   #alternativ: sudo make install
cd ~/  #bzw zurück in das Verzeichnis wo ihr eben angefangen habt.
cd mplayer-crystalhd
nano debian/changelog

soetwas ähnliches eingeben, wichtig ist nur dass die Versionsnummer > ist als die verfügbare der repositories, sonst wird eure Version vom mplayer mit deren überschrieben:

mplayer (2:1.0~rc4.2.crystalhd) natty; urgency=low

  * current mplayer out of the crystalhd git sources

 -- Catscrash Catscrash <abc@def.ghi>  Sun, 09 Feb 2011 16:06:00 +0200


der nächste Schritt war zumindest bei mir nötig weil cc irgendwie erstmal ohne sse2 versucht hat zu arbeiten, was crystalhd nicht wirklich mag.
nano configure

sucht mittels strg+w nach extra_cflags="-I. -Iffmpeg $extra_cflags", dann die Zeile so abändern:

extra_cflags="-msse2 -I. -Iffmpeg $extra_cflags"

jetzt könnt ihr in debian/rules noch Dinge an/aus schalten die ihr in eurer mplayer-build anders als im debian-Standard haben möchtet, ansonsten gehts weiter mit:
sudo fakeroot debian/rules binary

das dauert ziemlich lange, besonders wenn man es auf einem wetab macht. Zur Info: Ihr könnt den mplayer auch auf jedem anderen x86 debian / ubuntu pc bauen, die crystalhd-Sache sollte aber auf dem wetab passieren.
Wenn er damit fertig ist, sollten im ~/ Ordner ein paar .deb Dateien liegen:

-rw-r--r--  1 root      root      3.8M Feb  9 17:52 mencoder_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb
-rw-r--r--  1 root      root       16M Feb  9 17:52 mplayer-dbg_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb
-rw-r--r--  1 root      root      2.2M Feb  9 17:52 mplayer-doc_1.0~rc4.2.crystalhd_all.deb
-rw-r--r--  1 root      root      4.2M Feb  9 17:52 mplayer-gui_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb  #Nur falls in der config aktiviert
-rw-r--r--  1 root      root      4.3M Feb  9 17:52 mplayer_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb

die mplayer-gui liegt dort nur, wenn ihr sie in der debian/rules aktiviert habt.

die Dateien könnt ihr jetzt aufs wetab schieben, oder falls ihr schon da gearbeitet habt einfach per sudo dpkg -i mplayer*deb installieren.

Danach könnt ihr dann z.B. den smplayer ganz normal via sudo apt-get install smplayer installieren (geniale gui) und ohne irgendetwas anderes einzustellen werden HD-Filme den crystal-hd chip nutzen.
Falls nicht, probiert mal eine hd-mkv direkt per mplayer abzuspielen (per konsole starten), da sollte in der konsole dann eigentlich etwas von crystalhd stehen, falls nicht ist irgendwo etwas schiefgelaufen

Um zu verhindern, dass jetzt irgendwann der mplayer mit einer neuen Version überschrieben wird, solltet ihr noch folgende Datei anlegen:
/etc/apt/preferences.d/crystalhd
Package: mencoder mplayer mplayer-dbg mplayer-doc mplayer-gui
Pin: version 2:1.0~rc4.2.crystalhd  ##Oder was auch immer ihr oben als Version genutzt habt.
Pin-Priority: 1001

Das crystalhd Modul muss leider nach jedem Kernelupdate erneut kompiliert werden

viele Grüße
Catscrash
  • 1

#3 planrich

planrich

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 35 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab Wifi 16GB
  • Betriebssystem:WeTab OS

Geschrieben 12 Februar 2011 - 11:00 Uhr

nettes tutorial!
bei der 16 gb version des wetab ist aber kein crystalhd grafikchip integriert oder?
  • 0

#4 Catscrash

Catscrash

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2011 - 11:51 Uhr

ja, nur die 32gb Version hat diesen Chip, man kann ihn aber wohl nachrüsten.
  • 0

#5 lohr

lohr

    Foren-As

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 333 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS

Geschrieben 12 Februar 2011 - 12:29 Uhr

wozu ist das tutorial hier gut?
  • 0

#6 Catscrash

Catscrash

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2011 - 14:12 Uhr

um unter ubuntu oder einem ähnlichen Linux die Hardwarebeschleunigung für HD-Videos zu nutzen.
  • 0

#7 mtepe

mtepe

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:(k)ubuntu & Windows 7

Geschrieben 10 April 2011 - 11:59 Uhr

Hallo Catscrash,

ich habe gerade versucht, nach deiner Anleitung ein Full-HD-Video ans laufen zu bekommen.

An dem Punkt./conigure deiner Anleitung bekam ih folgende Melgung:
Die Anwendung »linux« ist momentan nicht installiert.  Sie können es durch folgende Eingabe installieren:
sudo apt-get install user-mode-linux
Ich habe das gewuenschte Packet installiert.

sudo checkinstall --fstrans=no ergab folgenden Fehler:
sudo: checkinstall: command not found
Loesung hier: checkinstall instalieren

sudo dpkg -i mplayer*deb gibt mir folgenden Output:
(Lese Datenbank ... 164724 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer 2:1.0~rc4.2.crystalhd (durch mplayer_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer ...
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer-dbg 2:1.0~rc4.2.crystalhd (durch mplayer-dbg_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer-dbg ...
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer-doc 2:1.0~rc4.2.crystalhd (durch mplayer-doc_1.0~rc4.2.crystalhd_all.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer-doc ...
Wähle vormals abgewähltes Paket mplayer-gui.
Entpacke mplayer-gui (aus mplayer-gui_1.0~rc4.2.crystalhd_i386.deb) ...
Richte mplayer ein (2:1.0~rc4.2.crystalhd) ...
Richte mplayer-doc ein (2:1.0~rc4.2.crystalhd) ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von mplayer-gui:
 mplayer-gui hängt ab von mplayer-skin; aber:
  Paket mplayer-skin ist nicht installiert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von mplayer-gui (--install):
 Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
Verarbeite Trigger für man-db ...
Richte mplayer-dbg ein (2:1.0~rc4.2.crystalhd) ...
Verarbeite Trigger für doc-base ...
Processing 8 changed doc-base file(s)...
Registering documents with scrollkeeper...
Verarbeite Trigger für desktop-file-utils ...
Verarbeite Trigger für python-gmenu ...
Rebuilding /usr/share/applications/desktop.de_DE.utf8.cache...
Verarbeite Trigger für python-support ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 mplayer-gui
nach dem installieren des smplayers ruckelten die Videos stark, also habe ich es direkt mit dem mplayer in der Console versucht:
MPlayer UNKNOWN-4.4.5 (C) 2000-2011 MPlayer Team
mplayer: could not connect to socket
mplayer: No such file or directory
Failed to open LIRC support. You will not be able to use your remote control.

Playing /media/gruen8gb/test.mkv.
libavformat file format detected.
[matroska,webm @ 0x926c670] Estimating duration from bitrate, this may be inaccurate
[lavf] stream 0: video (h264), -vid 0
[lavf] stream 1: audio (ac3), -aid 0, -alang ger
[lavf] stream 2: audio (ac3), -aid 1, -alang eng
VIDEO:  [H264]  1920x1080  0bpp  25.000 fps    0.0 kbps ( 0.0 kbyte/s)
Load subtitles in /media/gruen8gb/
open: No such file or directory
[MGA] Couldn't open: /dev/mga_vid
open: No such file or directory
[MGA] Couldn't open: /dev/mga_vid
[VO_TDFXFB] Can't open /dev/fb0: Permission denied.
[VO_3DFX] Unable to open /dev/3dfx.
Failed to open VDPAU backend libvdpau_nvidia.so: cannot open shared object file: No such file or directory
[vdpau] Error when calling vdp_device_create_x11: 1
==========================================================================
Opening video decoder: [ffmpeg] FFmpeg's libavcodec codec family
Selected video codec: [ffh264] vfm: ffmpeg (FFmpeg H.264)
==========================================================================
==========================================================================
Opening audio decoder: [ffmpeg] FFmpeg/libavcodec audio decoders
AUDIO: 48000 Hz, 2 ch, s16le, 192.0 kbit/12.50% (ratio: 24000->192000)
Selected audio codec: [ffac3] afm: ffmpeg (FFmpeg AC-3)
==========================================================================
AO: [pulse] 48000Hz 2ch s16le (2 bytes per sample)
Starting playback...
Unsupported PixelFormat 61
Unsupported PixelFormat 53
Movie-Aspect is 1.78:1 - prescaling to correct movie aspect.
VO: [xv] 1920x1080 => 1920x1080 Planar YV12 
A:   5.6 V:   3.2 A-V:  2.484 ct:  0.040   0/  0 162%  8% 18.8% 50 0 


           ************************************************
           **** Your system is too SLOW to play this!  ****
           ************************************************

Possible reasons, problems, workarounds:
- Most common: broken/buggy _audio_ driver
  - Try -ao sdl or use the OSS emulation of ALSA.
  - Experiment with different values for -autosync, 30 is a good start.
- Slow video output
  - Try a different -vo driver (-vo help for a list) or try -framedrop!
- Slow CPU
  - Don't try to play a big DVD/DivX on a slow CPU! Try some of the lavdopts,
    e.g. -vfm ffmpeg -lavdopts lowres=1:fast:skiploopfilter=all.
- Broken file
  - Try various combinations of -nobps -ni -forceidx -mc 0.
- Slow media (NFS/SMB mounts, DVD, VCD etc)
  - Try -cache 8192.
- Are you using -cache to play a non-interleaved AVI file?
  - Try -nocache.
Read DOCS/HTML/en/video.html for tuning/speedup tips.
If none of this helps you, read DOCS/HTML/en/bugreports.html.

A:  11.6 V:   5.2 A-V:  6.454 ct:  0.040   0/  0 211%  7% 22.6% 100 0 


MPlayer interrupted by signal 2 in module: decode video
A:  11.9 V:   5.2 A-V:  6.716 ct:  0.040   0/  0 214%  7% 22.5% 101 0 

Exiting... (Quit)
leider Erfolglos.

lsmod | grep crystalhd
crystalhd              76457  0

Ich habe schnell mal fuer einen test das xbmc installiert und siehe da, hier spielt er mir das Full-HD-Video fluessig ab. Jedoch gibt es hier irgedwie Probleme mit der Touchbedienung. Der Fehler muss also irgedwo im mplayer liegen.

Hast du vielleicht einen Tip, was bei mir schief gegangen ist?
  • 0
Wirst du deines Lebens nicht mehr froh, so stürze dich in H2O.

#8 Catscrash

Catscrash

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 10 April 2011 - 12:26 Uhr

Hi,

sry, checkinstall hab ich vergessen in die liste der nötigen Anwendungen zu schreiben. mplayer-skins wird nur benötigt wenn man mplayer-gui aktiviert, da der smplayer jedoch die deutlich bessere gui ist, ist das eigentlich nicht nötig. Nachdem der mplayer-gui bei dir nicht installiert werden konnte, wurden die anderen debian-Pakete vermutlich nicht fertig konfiguriert.

Probiere daher entweder einfach mplayer-skin zu installieren, danach sollte sich der rest automatisch konfigurieren. Wenn das nicht geht entferne alles was mit mplayer zu tun hat per sudo apt-get purge mplayer*. Installier danach mit dpkg nur die Pakete die du wirklich brauchst, also mencoder, mplayer-doc und mplayer.

Danach per apt-get smplayer wieder installieren.

Falls das alles nicht hilft, gib mir mal die Ausgabe von sudo modinfo crystalhd, seit natty gibt es nämlich ein kernelmodul "crystalhd", das Ärger machen kann wenn es nicht ordentlich ersetzt wurde durch unser selbstkompiliertes. Das im Kernel mitgelieferte funktioniert nämlich hinten und vorne nicht.

Das könnt ihr auch per Eingabe von dmesg überprüfen:

falsch:
[  273.775898] crystalhd: module is from the staging directory, the quality is unknown, you have been warned.
[  273.784863] Loading crystalhd 0.9.27
richtig, wobei die genauen Zahlen der zweiten bis fünften Zeile auch etwas anders aussehen können:
[  626.455342] Loading crystalhd v3.10.0
[  626.455408] crystalhd 0000:02:00.0: Starting Device:0x1615
[  626.455436] crystalhd 0000:02:00.0: PCI INT A -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
[  626.466303] crystalhd 0000:02:00.0: irq 44 for MSI/MSI-X
[  626.536101] crystalhd 0000:02:00.0: setting latency timer to 64

Edit: Damit der mplayer auch bei höheren Versionen nicht überschrieben wird:

/etc/apt/preferences.d/crystalhd anlegen mit folgendem Inhalt
Package: mencoder mplayer mplayer-dbg mplayer-doc mplayer-gui
Pin: version 2:1.0~rc4.2.crystalhd  ##Oder was auch immer ihr oben als Version genutzt habt.
Pin-Priority: 1001

  • 0

#9 mtepe

mtepe

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:(k)ubuntu & Windows 7

Geschrieben 10 April 2011 - 14:39 Uhr

Hilft leider alles nichts.

Ich habe fast alles so gemacht wie beschrieben, einzig das ich aptitude anstatt von apt-get benutze (hatte damit schon begonnen bevor ich auf diese Anleitung gestossen bin, meine mal gelesen zu haben, dass man apt-get und aptitude nicht im Wechsel nutzen soll).

Ich habe also den mplayer ordner geloescht und nochmal komplett neu mit git runtergeladen !? (Ist das git dafuer da?)
Da ich dachte ich - vielleicht liegt es ja an der Versionsnummer - habe ich dann deinen Text kopiert und das 4.2 durch ein 4.7 ersetzt und dann neue .deb Files erstellen lassen. Dann mit aptitude alle mplayer und das mencoder paket mit purge entfernt.

Nachdem ich die 3 deb-Pakete (mencoder, mplayer-doc und mplayer) mit dpki installiert habe kam der erste Test mit mplayer in der Konsole: Nichts, also bin ich in den das Ubuntu-Software-Center gewechselt und dort wurden dann noch eine fehlende Abhaengigkeiten fuer die MPlayer-GUI ganz automatisch bereinigt. Ich habe dann noch den Gnome Mplayer installiert. --- NIX---

Ein erneutes sudo dpkg -i mplayer*deb brachte dann keine Fehler mehr bei der mplayer-gui, brachte aber auch keinen Erfolg.
(Lese Datenbank ... 164911 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer 2:1.0~rc4.7.crystalhd (durch mplayer_1.0~rc4.7.crystalhd_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer ...
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer-dbg 2:1.0~rc4.7.crystalhd (durch mplayer-dbg_1.0~rc4.7.crystalhd_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer-dbg ...
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer-doc 2:1.0~rc4.7.crystalhd (durch mplayer-doc_1.0~rc4.7.crystalhd_all.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer-doc ...
Vorbereiten zum Ersetzen von mplayer-gui 2:1.0~rc4.7.crystalhd (durch mplayer-gui_1.0~rc4.7.crystalhd_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für mplayer-gui ...
Richte mplayer ein (2:1.0~rc4.7.crystalhd) ...
Richte mplayer-doc ein (2:1.0~rc4.7.crystalhd) ...
Verarbeite Trigger für man-db ...
Richte mplayer-gui ein (2:1.0~rc4.7.crystalhd) ...
Richte mplayer-dbg ein (2:1.0~rc4.7.crystalhd) ...
Verarbeite Trigger für doc-base ...
Processing 8 changed doc-base file(s)...
Registering documents with scrollkeeper...
Verarbeite Trigger für desktop-file-utils ...
Verarbeite Trigger für python-gmenu ...
Rebuilding /usr/share/applications/desktop.de_DE.utf8.cache...
Verarbeite Trigger für python-support ...
Hier noch die gefragten Ausgaben:
dmesg | grep crys
[    4.599207] Loading crystalhd v3.10.0
[    4.599258] crystalhd 0000:02:00.0: Starting Device:0x1615
[    4.599293] crystalhd 0000:02:00.0: PCI INT A -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
[    4.699656] crystalhd 0000:02:00.0: irq 42 for MSI/MSI-X
[    4.796584] crystalhd 0000:02:00.0: setting latency timer to 64
[  136.628168] crystalhd 0000:02:00.0: Opening new user[0] handle
sudo modinfo crystalhd
filename:       /lib/modules/2.6.35-28-generic/kernel/drivers/staging/crystalhd/crystalhd.ko
alias:          crystalhd
license:        GPL
description:    Broadcom Crystal HD Decoder Driver
author:         Prasad Bolisetty <prasadb@broadcom.com>
author:         Naren Sankar <nsankar@broadcom.com>
srcversion:     C6AAE34B08625BCFB2EB3BF
alias:          pci:v000014E4d00001615sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v000014E4d00001612sv*sd*bc*sc*i*
depends:        
vermagic:       2.6.35-28-generic SMP mod_unload modversions 686
lsmod | grep crystal
crystalhd              76457  0

  • 0
Wirst du deines Lebens nicht mehr froh, so stürze dich in H2O.

#10 mtepe

mtepe

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:(k)ubuntu & Windows 7

Geschrieben 10 April 2011 - 14:48 Uhr

Die Crystal HD wird auf jedenfall vom System unterstützt. Ich habe in der Zwischenzeit mal das Flash-Plugin des Firefox zum rennen gebracht. Der spielt mir auf YouToube 1080p Videos flüssig ab.
Nur der mplayer will irgedwie nicht. Gibt es vielleicht eine Paketquelle, in der ein funtionstüchtiges mplayer Packet vorhanden ist. Oder meinetwegen auch einen alternativen Videoplayer?
  • 0
Wirst du deines Lebens nicht mehr froh, so stürze dich in H2O.

#11 Catscrash

Catscrash

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 10 April 2011 - 14:54 Uhr

schick mir mal per pn deine mailaddy dann schicke ich dir meine pakete, dann weißt du zumindest obs am mplayer liegt, bei mir gehts nämlich, sieht dann auf der konsole etwa so aus:

Ausgewählter Videocodec: [h264crystalhd] vfm: ffmpeg (CrystalHD H.264)
==========================================================================
==========================================================================
Öffne Audiodecoder: [ffmpeg] FFmpeg/libavcodec audio decoders
AUDIO: 48000 Hz, 2 ch, s16le, 384.0 kbit/25.00% (ratio: 48000->192000)
Ausgewählter Audiocodec: [ffac3] afm: ffmpeg (FFmpeg AC-3)
==========================================================================
AO: [pulse] 48000Hz 2ch s16le (2 bytes per sample)
Starte Wiedergabe...
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
[h264_crystalhd @ 0x8874c00]CrystalHD: No frames ready. Returning
Film-Aspekt ist 1.78:1 - Vorskalierung zur Korrektur der Seitenverhältnisse.
VO: [xv] 1280x720 => 1280x720 Packed YUY2 



  • 0

#12 mtepe

mtepe

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:(k)ubuntu & Windows 7

Geschrieben 10 April 2011 - 15:15 Uhr

Edit: Danke. Ich habe deine Pakete erhalten. Sie funktionieren. Nun läuft alles. Ist mir ein Rätsel, was bei mir schief gegangen ist.
  • 0
Wirst du deines Lebens nicht mehr froh, so stürze dich in H2O.

#13 Catscrash

Catscrash

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 26 September 2011 - 23:22 Uhr

in der aktuellen crystalhd-git passiert ein Problem während des kompilierens
(implicit declaration of function ‘msleep_interruptible’), folgendes in die crystalhd_flea_ddr.c einzufügen hilft:

#include <linux/delay.h>

  • 0




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0