Zum Inhalt wechseln


Foto

Warum keine Lösung auf Basis von Meego 1.2 und der Tablet User Experience (Tab UX)


  • Please log in to reply
19 Antworten in diesem Thema

#1 Stenzel

Stenzel

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab Wifi 16GB
  • Betriebssystem:WeTab OS

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 12:10 Uhr

Die damals gezeigte Vorversion der Tab UX mit Meego 1.2 funktionierte doch schon ausgesprochen gut. Die Oberfläche sehr durchdacht, ausgeklügelt, modern und weit entwickelt. Die Meego 1.2 mit Tab UX lief auf dem Wetab doch schon damals prächtig. Zudem war es schon damals so rund, dass eine ordentliche Basis von mitgelieferten Tab Anwendungen die Grundanforderungen sehr ordentlich abdeckten.
Weshalb war es denn nie hier eine Thema die Tab UX als Community Basis zu verwenden, um dann auf dieser Basis ein ComOS zu entwickeln? Das was dort unten auf den Videos zu sehen ist, war ja kein Prototyp, es war auf dem Wetab ja schon völlig funktional und sehr rund.

Ist es nur, weil die Tab UX nicht auf Qt setzte?
Die Community hätte sich dann in ersten Schritten um Anpassung eines neuen Kernels, Sprachübersetzung und Austausch von ClosedSource Komponenten (Tastatur?) kümmern können.


Hier nochmal eine kurze Vorstellung aus der damaligen Zeit


  • 0

#2 Winux

Winux

    Foren-Gottheit

  • Super Moderator
  • 3.695 Beiträge
  • LocationBerlin
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:Windows 10
  • Modifikationen:Aktuell: Win10TP, vorher Extlinux-Tripleboot: Seadot OS, Android, Wetab OS

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 12:53 Uhr

Naja, auch diese Lösung wurde damals diskutiert. Hier in etwas geht es los: Link
  • 0

Sed quis custodiet ipsos custodes?


#3 Stenzel

Stenzel

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab Wifi 16GB
  • Betriebssystem:WeTab OS

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 13:18 Uhr

Naja, auch diese Lösung wurde damals diskutiert. Hier in etwas geht es los: Link


Eigentlich nur ein Posting mit einer kurzen Frage und ein Posting mit einer Antwort. Die ich noch nicht mal nachvollziehen kann, denn auf viele Fehler und unvollständiger Oberfläche bin ich schon damals wahrlich nicht gestoßen. Dann hätte ich es auch heute nicht geschrieben.
Vielmehr war es die m.m. progressivste Oberfläche für ein Tablet. Auch das heute noch.


Ich habe es damals eher so wahrgenommen, dass sich 4tiitoo gegen das Meego Tab UX mit Händen und Füßen gewehrt hat. Was ich immer darin begründet sah, dass natürlich die allgemein Verfügbare Tab UX das Alleinstellungsmerkmal von 4tiitoo gefährdete.
Aber nachdem ja bei 42 letztendlich alles krachen ging, hätte man es ja nochmal neu bewerten können. Vielleicht wäre es doch besser gewesen, wer bis was bis dahin am besten gelöst hatte, um dieses zu adaptieren. Der Rest, soviel Arbeit und Herzblut drinsteckt, dann doch über Bord werfen müssen.
  • 0

#4 Eifelhesse

Eifelhesse

    Kreidekritzler und Rotstiftschwinger

  • Wiki Team
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.546 Beiträge
  • LocationBerndorf / Eifel
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS
  • Modifikationen:Dockingstation - Dank ans Team ;-) Stage-Repository

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 15:07 Uhr

...eindeutig ein Fall für pycage, der das sicher gut begründen kann... ich meine mich zu erinnern, dass auch die Frage der OS-Pflege Thema war und für alles was MeeGo war kein langfristiger Support erwartet wurde...
  • 0

Root-Shell - es gibt ja den Recovery-Stick! * AVerTV Digi Volar EX * Compiz-Fusion * SmartGuyBook-Stand
***
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...
***
Nichts von dem, was RvN schreibt ist ernst zu nehmen, das kann von jedem Mod oder Admin inklusive otti bestätigt werden.
Warnung vor dem Mann mit der Mütze und dem Bart.


#5 master67

master67

    Entdecker

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 207 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB & 2GB RAM
  • Betriebssystem:Windows 7
  • Modifikationen:120 GB SSD, Windows 8

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 18:44 Uhr

hmmm...... wenn man sich heute die Videos noch einmal ansieht, ist es doch sehr schade das Meego eingestampft wurde...........
Würde ich sicher dual zu Win8 nutzen.
  • 0

#6 Winux

Winux

    Foren-Gottheit

  • Super Moderator
  • 3.695 Beiträge
  • LocationBerlin
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:Windows 10
  • Modifikationen:Aktuell: Win10TP, vorher Extlinux-Tripleboot: Seadot OS, Android, Wetab OS

Geschrieben 30 Dezember 2012 - 21:09 Uhr

Ich dachte wir hätten das auch irgendwo intensiver diskutiert - finde es aber nicht mehr.

Letztlich ging es aber wohl darum, dass die Basis Meego damals quasi tot war. Die UX auf Meego 1.2 basierte, die nicht weiter entwickelt wurde. Dazu kam, dass das vorhandene Image alles andere als stabil lief.
Ziel war es aber ein OS mit aktuellem Kernel, aktuellen Libs und aktuellem Qt-Support zu bekommen.
  • 0

Sed quis custodiet ipsos custodes?


#7 Phantomal

Phantomal

    Diplomator

  • Administrator
  • 5.154 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB & 2GB RAM
  • Betriebssystem:Windows 10
  • Modifikationen:120 GB OCZ Noctis SSD

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 08:45 Uhr

Andererseits muss man sagen, daß wir die GUI Diskussion bereits abgeschlossen haben, und diese nicht erneut beginnen werden. //Enigma wird, sofern das Projekt Erfolg hat, die finale Seadot GUI werden. Bis dahin behelfen wir uns mit der "Pycage Testgui".

Der Grund für MER als Basis ist relativ einfach. MER nutzt MeeGo wo es Sinn macht. Außerdem arbeiten die MER Entwickler auch an einem Support für Tizen Apps. So könnte man an beiden Welten teilhaben, sofern aus diesen Welten irgendwann mal was sinnvolles kommt.
  • 0
Apparate von Menschen für Menschen gemacht... können Fehler haben.

#8 pycage

pycage

    C.OS (Seadot) Entwickler

  • Frickler
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.741 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS
  • Modifikationen:C.OS

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 10:42 Uhr

So schön, das MeeGo 1.2 Tablet UX von Intel auch gewesen sein mag, es ist ein totes Projekt. Und die UI-Elemente, die Intel dafür mit QML/Qt entwickelt hat, sind auch tot (es sei denn, sie tauchen bei Tizen in irgendeiner Form wieder auf).
Wir haben uns für Mer entschieden, weil das aus MeeGo 1.3 hervorgegangen ist, und Intels MeeGo-Hardware-Unterstützung für das WeTab im Nemo Mobile Projekt, das ebenfalls auf Mer basiert, weiter existiert.

Irgendwann steht auch mal der Wechsel auf Qt 5 an. Spätestens dann hätten wir die Intel Tablet UX wahrscheinlich nur noch mit Mühe rüberretten können. Wir wollen auch was Neues ausprobieren. Und deshalb hat Seadot eine eigene GUI.
Das MeeGo SDK von Intel ist auch nur mit alten Versionen vom Qt Creator nutzbar, während das Seadot SDK, das in Arbeit ist, mit dem neuen Qt Creator 2.6 funktioniert.
  • 0

WeTab 32GB, WeTab 16GB, ExoPC 64GB, Nexus 7
Jolla (#289), Nokia N9, N950, N900, N810, N800, 770, Lumia 800


#9 pycage

pycage

    C.OS (Seadot) Entwickler

  • Frickler
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.741 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS
  • Modifikationen:C.OS

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 10:46 Uhr

Außerdem arbeiten die MER Entwickler auch an einem Support für Tizen Apps.


Daran arbeiten würde ich jetzt nicht sagen. Es gibt TizMee, was aber nichts mit Mer zu tun hat, und es gibt Überlegungen, HTML5 stärker ins Mer-SDK einzubinden. Cordova-Qt ist praktisch Phonegap für Qt. Das ermöglicht schonmal, einige Tizen-Anwendungen auszuführen.
  • 0

WeTab 32GB, WeTab 16GB, ExoPC 64GB, Nexus 7
Jolla (#289), Nokia N9, N950, N900, N810, N800, 770, Lumia 800


#10 Phantomal

Phantomal

    Diplomator

  • Administrator
  • 5.154 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB & 2GB RAM
  • Betriebssystem:Windows 10
  • Modifikationen:120 GB OCZ Noctis SSD

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 11:08 Uhr

Naja, es stand aber irgendwo auf deren page, das MER später Tizen kompatibel sein soll.
  • 0
Apparate von Menschen für Menschen gemacht... können Fehler haben.

#11 Stenzel

Stenzel

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab Wifi 16GB
  • Betriebssystem:WeTab OS

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 13:16 Uhr

Die finale GUI!
Das ist ja ein großes Ziel, aber wie realistisch ist das denn?
Ich bewege mich viel im Bereich der freien OpenSource Software und das größte Problem, welches ich dort immer wieder finde ist,
dass sich die Entwicklungslinien immer wieder diversifizieren. Sinnvolles Vorhandenes wird nicht verwendet, weil zum einen ein 120% Anspruch gefahren wird und weil natürlich der Hauptmotivator des privaten Entwicklers an solch einen Projekt natürlich der Spass ist und deshalb persönliche Vorlieben und Schwerpunkte in diese Projekte kommen. Solche Spass getriebenen Projekte kümmern sich i.d.R. um "Nebenkriegsschauplätze" intensiver, als um die den aussenstehenden Benutzer eigentlich mehr interessierenden Teilen.

Das ist auch nicht schlimm, die Projekte stehen ja im Wettbewerb zueinander, aber sehr viele OS Projekte kollabieren eben an zu wenig Ressourcen, Uneinigkeit und Planlosigkeit.

Deshalb kann ich es nicht verstehen, weshalb man Dinge die Erfunden und vorhanden waren nicht benutzt. Vor allen waren sie in dem Fall auch gut.

Die GUI ist zu 1/3 Technik, der Rest ist Konzept und Design und ich gebe Dir Brief und Siegel, so gut Enigma dort arbeiten wird, sie werden niemals an ein prof. Meego Tab UX heranreichen. Aber auf jeden Fall wird es Zeit kosten. Natürlich macht es Spass sich Gedanken über die Funktionen einer neuen GUI zu machen, aber es frisst Zeit und es ist indem Fall unnötig, weil alles schon in Zig Ausführungen vorhanden.

Als damals Meego sich aus den unterschiedlichen Entwicklungsursprüngen fand, konnten es die aus der Maemo Seite stammenden Entwickler niemals verknusen, dass die Netbook und die Tab UX nicht auf Qt setzten. Das sehe ich auch als Hauptmotivation von 42 sich so dermaßen damals gegen die Tab UX zu stemmen. Die ja in der Vorversion schon besser funktionierte und vor allen weit professioneller sich darstellte, als alles was es im Standard für das WeTab gab. Meine Meinung.


Allerdings verliert Qt generell mächtig an Bedeutung, dieses insbesondere im Linux Desktopbereich und dort an der grundlegendsten Form. Es gibt nicht eine einzige bedeutende Linux Distribution mehr, welche auf KDE umfänglich setzt. Das mag gewiss traurig sein, stammt KDE doch aus Deutschland und Qt als europäische Entwicklung hatte immer einen Schwerpunkt besonders hierzulande. Aber rosig sehen Perspektiven von Qt gewiss nicht aus.


Natürlich war das Meego Projekt tot. Aber es hätte eine Menge zu vererben gehabt.

Ich denke es ist der Anspruch des Projektes. Wenn man sagt, Ziel des Projektes ist es den Entwicklern Spass beim Entwickeln zu bieten. Dann sollte man das auch so kommunizieren, denn Anwender könnten bei dem Projekt die Idee haben, dass dort am Ende eine echte Lösung aus Benutzersicht herauskommt. Eben ein Ersatz für das WeTab Os, das so viele Benutzer enttäuscht hat.
  • 0

#12 Phantomal

Phantomal

    Diplomator

  • Administrator
  • 5.154 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB & 2GB RAM
  • Betriebssystem:Windows 10
  • Modifikationen:120 GB OCZ Noctis SSD

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 14:16 Uhr

Ich denke pycage hat die Beweggründe für die Projektentscheidungen sehr klar zum Ausdruck gebracht. Das dir das nicht gefällt, können wir aber auch nicht ändern.

Und ich finde die MeeGo Tab Ux alles andere als gelungen. Sie ist besser als die Pinnwand, und wäre damals ein Schritt vorwärts gewesen. Vor allem wenn dann auch MeeGo Apps und Widgets gekommen wären. Aber als die super GUI empfinde ich sie nun auch nicht.
  • 0
Apparate von Menschen für Menschen gemacht... können Fehler haben.

#13 pycage

pycage

    C.OS (Seadot) Entwickler

  • Frickler
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.741 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS
  • Modifikationen:C.OS

Geschrieben 31 Dezember 2012 - 17:01 Uhr

Als damals Meego sich aus den unterschiedlichen Entwicklungsursprüngen fand, konnten es die aus der Maemo Seite stammenden Entwickler niemals verknusen, dass die Netbook und die Tab UX nicht auf Qt setzten.


Das ist nicht ganz richtig. Die Tablet UX setzt vollständig auf Qt und QML. Die Netbook UX verständlicherweise nicht, weil Intel die vor MeeGo schon bei Moblin im Einsatz hatte.

Allerdings verliert Qt generell mächtig an Bedeutung, dieses insbesondere im Linux Desktopbereich und dort an der grundlegendsten Form. Es gibt nicht eine einzige bedeutende Linux Distribution mehr, welche auf KDE umfänglich setzt. Das mag gewiss traurig sein, stammt KDE doch aus Deutschland und Qt als europäische Entwicklung hatte immer einen Schwerpunkt besonders hierzulande. Aber rosig sehen Perspektiven von Qt gewiss nicht aus.


Im Linux-Desktopbereich gibt es nur KDE und ein paar vereinzelte Anwendungen, die Qt verwenden. Der Erfolg von Qt hängt auch nicht von Linux ab. Die Perspektiven von Qt sind genauso rosig oder wenig rosig, wie sie die letzten zehn Jahre waren. Qt war schon immer ein plattformübergreifendes Framework für C++ und findet hauptsächlich Anwendung in der Industrie.

Natürlich war das Meego Projekt tot. Aber es hätte eine Menge zu vererben gehabt.


Und das vererbt es auch. Intels halbfertiges Tablet UX gehört aber allem Anschein nach nicht dazu.

Ich denke es ist der Anspruch des Projektes. Wenn man sagt, Ziel des Projektes ist es den Entwicklern Spass beim Entwickeln zu bieten. Dann sollte man das auch so kommunizieren, denn Anwender könnten bei dem Projekt die Idee haben, dass dort am Ende eine echte Lösung aus Benutzersicht herauskommt. Eben ein Ersatz für das WeTab Os, das so viele Benutzer enttäuscht hat.


Ob eine echte Lösung herauskommt, muss natürlich jeder Benutzter für sich entscheiden. Wir möchten jedenfalls schon was taugliches auf die Beine stellen. Der Spaß am Entwickeln steht natürlich trotzdem im Vordergrund, sonst würde ich nicht Freizeit dafür opfern.
  • 0

WeTab 32GB, WeTab 16GB, ExoPC 64GB, Nexus 7
Jolla (#289), Nokia N9, N950, N900, N810, N800, 770, Lumia 800


#14 master67

master67

    Entdecker

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 207 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB & 2GB RAM
  • Betriebssystem:Windows 7
  • Modifikationen:120 GB SSD, Windows 8

Geschrieben 01 Januar 2013 - 13:51 Uhr

Nun wie auch immer, ich glaube nicht das es für das Wetab in absehbarer Zeit ein ähnlich Gut (auch Optisch) funtzendes OS wie Win8 geben wird, Seadot, sehe ich als Otto Normal Anwender ebenso als Totgeburt an wie das Wetab OS, bis jetzt, einfach zu Häßlich und zu schwer zu installieren.
Ich frage mich immer was ist mit den Programmdesigner los, ich möchte ein schönes (wobei schön Geschmackssache ist) und recht einfach Nutzbares OS verwenden, KDE und auch die Neue Windowsoberfläche kommt dem schon nah, aber es ist nicht optimal.
  • 0

#15 Eifelhesse

Eifelhesse

    Kreidekritzler und Rotstiftschwinger

  • Wiki Team
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.546 Beiträge
  • LocationBerndorf / Eifel
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS
  • Modifikationen:Dockingstation - Dank ans Team ;-) Stage-Repository

Geschrieben 01 Januar 2013 - 13:59 Uhr

... ich möchte ein schönes (wobei schön Geschmackssache ist) ...


Das könnte der Casus Cnaxus sein :lol:
  • 0

Root-Shell - es gibt ja den Recovery-Stick! * AVerTV Digi Volar EX * Compiz-Fusion * SmartGuyBook-Stand
***
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...
***
Nichts von dem, was RvN schreibt ist ernst zu nehmen, das kann von jedem Mod oder Admin inklusive otti bestätigt werden.
Warnung vor dem Mann mit der Mütze und dem Bart.


#16 atzensepp

atzensepp

    Foren-As

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 344 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:Windows 8
  • Modifikationen:Win 8 Pro, EXOPC Bios, touchscreen firmware v1006h, 2GB Speicher

Geschrieben 01 Januar 2013 - 16:30 Uhr

Für mich ist derzeit die optimale touch-bedienung des browsers inkl. Pdf viewer und flash unterstützung das entscheidende argument für windows 8. Unter Linux habe ich so was bis jetzt nicht gefunden. Ich könnte mir vorstellen, wieder auf linux zu wechseln, wenn dieses problem gelöst ist. Akku-laufzeit und resourcenverbrauch sind bei win 8 sicherlich ein stückchen schlechter. Mal abwarten ob sich da noch was tut.
  • 0

#17 Halvar

Halvar

    Foren-Experte

  • Wiki Team
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 694 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB & 2GB RAM
  • Betriebssystem:Android & Windows 8
  • Modifikationen:Intel 310 SSD, 2 GB

Geschrieben 01 Januar 2013 - 18:27 Uhr

Naja,

Akku-laufzeit und resourcenverbrauch sind bei win 8 sicherlich ein stückchen schlechter.


Das glaube ich eigentlich nicht. Gefühlt oder gemessen?
  • 0

#18 atzensepp

atzensepp

    Foren-As

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 344 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:Windows 8
  • Modifikationen:Win 8 Pro, EXOPC Bios, touchscreen firmware v1006h, 2GB Speicher

Geschrieben 01 Januar 2013 - 19:41 Uhr

Also: Akkuverbrauch gefühlt - wobei auch akku ageing eine rolle spielen mag., resourcenverbrauch: unter meegoo konnte ich richtig riesige pakete in passabler zeit kompilieren. Unter Visual Studio braucht es sehr lange bis selbst kleinste progrämmchen übersetzt werden. Im task manager tummelt sich auch so einiges. Also eher Gefühl.
  • 0

#19 Stenzel

Stenzel

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 47 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab Wifi 16GB
  • Betriebssystem:WeTab OS

Geschrieben 03 Januar 2013 - 12:44 Uhr


Natürlich war das Meego Projekt tot. Aber es hätte eine Menge zu vererben gehabt.


Und das vererbt es auch. Intels halbfertiges Tablet UX gehört aber allem Anschein nach nicht dazu.

Ob eine echte Lösung herauskommt, muss natürlich jeder Benutzter für sich entscheiden. Wir möchten jedenfalls schon was taugliches auf die Beine stellen. Der Spaß am Entwickeln steht natürlich trotzdem im Vordergrund, sonst würde ich nicht Freizeit dafür opfern.


Danke für die Antwort. Ich bin da mal gespannt.

Woran wird denn das halbfertig am Meego Tab UX festgemacht?



Ich denke mit dem neuen Ubuntu for Phones and Pads entsteht eine interessante Alternative. Zumal das WeTab mit seinen Spezifikationen ja doch sehr gut hinein passt.
Ein entsprechender Android tauglicher Kernel ist verfügbar, sollte eine Portierung sicherlich überschaubar sein.
  • 0

#20 pycage

pycage

    C.OS (Seadot) Entwickler

  • Frickler
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.741 Beiträge
  • Ich besitze:WeTab 3G 32GB
  • Betriebssystem:WeTab OS
  • Modifikationen:C.OS

Geschrieben 03 Januar 2013 - 13:07 Uhr

Woran wird denn das halbfertig am Meego Tab UX festgemacht?


Ich empfinde das so. Ich habe das Tablet UX viel auf dem ExoPC genutzt. Das war eine ewige Baustelle, die Tastatur und der Browser haben nie richtig funktioniert und Intel hat an den Images so lange herumgebastelt (hauptsächlich Design), bis das Projekt eingestellt wurde. Intels MeeGo-Components für QML stehen noch dazu in Konkurrenz zu Nokias (jetzt Digias) Qt Components für QML, und wurden natürlich auch eingestellt.
Inwiefern Intel Elemente vom Tablet UX für Tizen wiederbelebt, bleibt abzuwarten.

IMHO war das Tablet UX Intels Alleingang, der unter Hochdruck den Flash-Prototypen aus dem alten Video für den MWC Februar 2011 in QML umgesetzt hat. Danach als das Projekt öffentlich gemacht wurde, wurde nur noch bis Mai lieblos daran herumgedoktort, dann ist das Projekt eingeschlafen und im September wurde Tizen angekündigt.
  • 0

WeTab 32GB, WeTab 16GB, ExoPC 64GB, Nexus 7
Jolla (#289), Nokia N9, N950, N900, N810, N800, 770, Lumia 800





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0